Ohrensessel: Stilvolle Eleganz

Ohrensessel, auch bekannt als Ohrenbackensessel, zählen seit Jahrhunderten zu den besonders komfortablen Sitzmöbeln. Sie überzeugen durch ihr Aussehen, vor allem aber durch ihre Gemütlichkeit.

Zurücklehnen und genießen

Ohrensessel

© Design Pics/Thinkstock

Ohrensessel gibt es in den verschiedensten Ausführungen und Materialien. Von klassischen Stoffbezügen über Rattan bis zu eleganten Kunst- oder Echtlederbezügen ist die Auswahl der gemütlichen Ohrensessel mit der breiten Sitzfläche und den breiten Armlehnen riesig. Charakteristisch für den Ohrenbackensessel ist die hohe Rückenlehne mit den beiden nach vorn gerichteten Wölbungen, den sogenannten Ohren, die diesem Sessel auch seinen Namen gegeben haben. Die rustikalen Möbel sind bequem und laden zum Entspannen ein, egal ob zum Fernsehen, zum Lesen oder zum Träumen. Viele Ohrensessel verfügen über eine verstellbare Rückenlehne, so dass eine bequeme Schlafposition für einen erholsamen Kurzschlaf eingenommen werden kann. Sie sind ein echter Blickfang in einer geschmackvoll eingerichteten Wohnung. Besonders als Einzelstücke in einem sonst eher spartanisch eingerichteten Raum fallen sie sofort auf.

Modellvielfalt bei Ohrensesseln

Von großer Eleganz ist der berühmte „Winchester“-Sessel, der auch unter dem Namen „Chesterfield“ bekannt ist. Das Winchester-Modell ist ein klassisches englisches Möbelstück, sehr massiv gefertigt und zeichnet sich durch den dunkelbraunen Bezug aus echtem Leder aus, der oftmals noch mit Metall-Nieten an den Seiten bestückt ist. Der Chesterfield ist als Antiquität begehrt, es gibt ihn aber auch als moderne Anfertigung. Andere klassische Modelle haben Bezüge im Barock- oder Rokoko-Stil. Moderne Spielarten von Ohrensesseln sind unter anderem die futuristisch anmutenden Kugelsessel, die aber nicht ganz an den Komfort der Vorbilder heranreichen. Auch die flexiblen Relax-Stühle sind eine Abwandlung der gemütlichen Polstersessel.

Autor: -- Freitag, 23. März 2012, 16:26 Uhr -- Themen: Möbel -- 0 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 -- Trackback: Trackback-URL

Keine weiteren Kommentare möglich.