So wird das Schlafzimmer zu einem Ort der Entspannung

Für das persönliche Seelenheil ist das Schlafzimmer enorm wichtig. Hier betten wir uns und hier begrüßen wir morgens den neuen Tag. Die Einrichtung unseres Schlafgemachs ist daher enorm wichtig. In diesem Zusammenhang gebe ich euch einige Tipps.

Das Schlafzimmer als Designertraum

© Stockbyte/Thinkstock

Farben, Licht und Stoffe – was ist wichtig?

Das Schlafzimmer ist der vielleicht wichtigste Raum im ganzen Haus. Wir benötigen natürlich den Schlafplatz, um Energie zu tanken und  ausgeruht unser Tagwerk begehen zu können. Es ist auch der Raum, in dem wir viel Zeit mit unserem Lebenspartner verbringen und immer häufiger, vor allem in kleineren Wohnungen, ist im Schlafzimmer auch ein Arbeitsplatz zu finden. Kein Wunder also, dass wir an diesem Ort den Großteil unseres Lebens verbringen. Auf die Einrichtung sollte deshalb großes Augenmerk gelegt werden. Das Bett und die Bettwäsche stehen dabei im Mittelpunkt – entsprechende Angebote findet man im Internet zum Beispiel bei Zalando. Bei diesem bekannten Online-Versandhändler können fernerhin alle nur denkbaren Wohnaccessoires für das Schlafzimmer erstanden werden. Zudem hält Zalando für den Ankleidebereich viele nützliche Dinge, vor allem natürlich die Kleidung selbst, bereit. Ausreichend Stauraum für die persönliche Garderobe darf aus diesem Grund in keinem Schlafgemach fehlen. In diesem Zusammenhang bieten sich natürlich Regal- und Schranksysteme mit praktischen Schiebetüren an. Durch sie wird Stauraum geschaffen und mithilfe verspiegelter Türen kann zudem eine optische Vergrößerung des Raumes erwirkt werden.

Wie wird verdunkelt?

Da der Arbeitsbereich nicht in jedem Schlafzimmer vorhanden ist, wollen wir darauf an dieser Stelle auch nicht weiter eingehen. Es stellt sich allerdings fast immer die Frage nach der gewünschten Verdunkelung. Jeder Mensch, je nach Schlaftyp, hat in diesem Zusammenhang seine ganz eigenen Präferenzen. Die einen mögen es total abgedunkelt, während die anderen einen leichten Lichteinfall bevorzugen. Ob Rollos, Vorhänge oder Plissees – die Auswahl ist groß.

Autor: -- Samstag, 2. März 2013, 14:27 Uhr -- Themen: Dekoration, Möbel -- 0 Kommentare
Schlagwörter:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 -- Trackback: Trackback-URL

Keine weiteren Kommentare möglich.