So gelingt der romantische Abend zu Hause

Soll alles für einen romantischen Abend zu zweit perfekt sein, gilt es, einige Dinge zu beachten – insbesondere die Einrichtungsgegenstände, Deko-Artikel sowie die gesamte Komposition des Hauses müssen für den Idealfall auf romantische Weise vorbereitet werden.

Mit Farben lässt sich viel erreichen

Das Essen kann noch so gut schmecken, die beiden Partner können noch so bezaubernd angezogen sein: Lässt die Atmosphäre der Räumlichkeiten zu wünschen übrig, wird sich auch keine romantische Stimmung kreieren lassen. Die verwendeten Farben spielen dahingehend eine bedeutende Rolle. Kühle Töne wie Blau sind die komplett falsche Wahl, schließlich geht es an einem romantischen Abend darum, Gefühle und Emotionen zu erschaffen, die sich mit Wärme in Verbindung bringen lassen. Warme Farben wie Orange oder auch Gelb, sogar Rottöne wie Bordeaux können in einem ausgewogenen Maß eine romantische Stimmung erzeugen. Vielleicht sind Kerzen und Kerzenzubehör auch deshalb an einem romantischen Abend ein Muss, weil das Feuer eben auch Gelb-, Orange- und Rottöne beinhaltet. Wer es lieber dezenter mag, kann auch mit Schwarz-Weiß-Tönen experimentieren, wobei natürlich Weiß dominieren und Schwarz lediglich eine kontrastierende Funktion übernehmen sollte.

Schlicht soll es sein

Weniger ist manchmal mehr. Auf einen romantischen Abend trifft dies in den meisten Fällen ebenfalls zu. Ein zu dicht „bebauter“ Dinner-Raum erweckt eventuell eher einengende Gefühle, als dass eine angenehme Atmosphäre entstehen kann. Im Grunde reicht als Einrichtung demnach das Nötigste: Ein Tisch, zwei Stühle und idealerweise ein kleiner Tisch zum Abstellen von Essen, Getränken oder anderen Dingen. Optimal wäre ein kurzer Weg zur Küche beziehungsweise eine amerikanische Küche, die das besondere Flair ausmachen kann. Überladen sollte der Raum, in dem das romantische Dinner oder der Abend stattfindet, demnach auf keinen Fall sein.  Ausnahme: Im Haus befindet sich ein Kamin, vor dem ein Sofa platziert werden kann. In diesem Fall lässt sich selbstverständlich eine gemütliche Stimmung erzeugen – zum Beispiel mit allerlei Kissen und Kuscheldecken.

Deko-Artikel sollten wohl überlegt ausgesucht werden

Rosentrauß und Kerzen auf einem Tisch

© Thinkstock/Comstock

Ohne dekorative Objekte gelingen nur die wenigsten romantischen Abende zu Hause. Wird Letzterer größtenteils zum Beispiel auf dem Sofa verbracht, eignen sich Kissen in romantischen Herz-Formen besonders gut. Mindestens sollten sie aber in warmen Farben wie Rot gehalten sein, wobei Knallrot allerdings nicht als Farbe empfohlen wird. Kerzen und Kerzenzubehör wurden bereits weiter oben erwähnt und dürfen auf keinen Fall vergessen werden, ist es doch gerade die schummrige Atmosphäre, die das Knistern zwischen Mann und Frau beginnen lässt. Um den Tisch für das Dinner auf bezaubernde Art zu gestalten, eignen sich rote Rosen sehr gut. Vor allem für Romantiker, die sich bei der Farbgestaltung für Weiß entschieden haben, bilden rote Rosen einen tollen Kontrast. Ist es daheim so richtig kuschelig-romantisch hergerichtet, kann die Zweisamkeit mal wieder so richtig genossen werden. Viel Spaß beim Dekorieren und Kuscheln!

Autor: -- Dienstag, 18. Juni 2013, 15:34 Uhr -- Themen: Allgemein, Dekoration, Feierliche Deko -- 0 Kommentare
Schlagwörter:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 -- Trackback: Trackback-URL

Keine weiteren Kommentare möglich.