Das sind die Küchentrends 2013

Auf der Suche nach neuen Wohnideen bin ich heute über die Küchentrends 2013 gestolpert. Dabei ist mir aufgefallen, dass Küchen immer mehr in den Wohnraum integriert werden. Sie dienen nicht mehr nur der Zubereitung und Einnahme von Speisen, sondern sind als kommunikative Sitzecken zu verstehen, wo sich das Familienleben zeitweise abspielt.

Wohnküchen erfreuen sich großer Beliebtheit

Laut der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche (AMK) besitzen mittlerweile über 20 Prozent der deutschen Haushalte eine offene Wohnküche, Tendenz steigend. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Wohn- und Esszimmer, in der sich eine Einbauküche befindet. Erhältlich ist diese im Übrigen im Internet, zum Beispiel über den Onlineshop von DY Küchen Paradies. Welche Trends in puncto Aussehen, Farbe und Ausstattung in diesem Jahr besonders gefragt sind, habe ich im World Wide Web auch herausgefunden – und möchte sie euch natürlich nicht vorenthalten.

Küchentrends 2013

© Stockbyte/Thinkstock

Wohnideen für die Küche: Was liegt im Trend?

  • Trend 1: Eine Küche muss immer ausreichend Stauraum für Besteck und Geschirr sowie Kochutensilien und Lebensmittel bieten. Demnach bleibt die Funktion einer Küche immer die gleiche – nur die Optik verändert sich von Jahr zu Jahr. 2013 ist beispielsweise die Kombination aus mattem Universallack und Echtholzfurnier angesagt wie auch matte Dekorfolien (in Unifarben), die optisch verschiedenen Holzarten nachempfunden wurden. Ein Hingucker in jeder Küche!
  • Trend 2: In Sachen Farbe ist Greige, also die Kombination aus Grau und Beige, derzeit groß im Kommen. Die Küche wirkt dadurch sehr zurückhaltend und nimmt nicht den ganzen Raum durch ihre Optik ein. Dennoch gibt es natürlich auch bunte Pendants in Grün, Rot oder Blau – für die Bewohner, die Mut zur Farbe beweisen wollen. Allerdings sollten sie sich in Bezug auf die restliche Einrichtung zurückhalten, damit der Wohnraum nicht zu überladen wirkt.
  • Trend 3: Gerade in offenen Wohnküchen finden immer mehr geräuscharme Elektrogeräte ihren Platz. Kühlschrank und Herd, Spülmaschine und Mikrowelle besitzen einen besonders leisen Motor und fallen daher kaum noch auf, wenn sie in Betrieb genommen werden. Das hat den Vorteil, dass man sich in Ruhe unterhalten und gemeinsam speisen, den Fernseher anschalten oder auch Musik hören kann – ohne sich von den Geräten die ganze Zeit über gestört zu fühlen.
Autor: -- Dienstag, 30. Juli 2013, 15:00 Uhr -- Themen: Allgemein, Wohnideen -- 0 Kommentare
Schlagwörter:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 -- Trackback: Trackback-URL

Keine weiteren Kommentare möglich.