Asiatische Möbel – das Leben inmitten des Asia Styles

Die asiatische Wohnkultur erfreut sich weltweit einer hohen Beliebtheit und wird von Menschen auf der gesamten Welt kopiert. Doch was sind die Geheimnisse dieser Einrichtungsart? Es ist eine Mischung aus Stil und Einklang mit der Umgebung.

Diese Einrichtung spiegelt den asiatischen Flair wider

Um eine Wohnung im Asia Style zu dekorieren oder sie gar voll und ganz dementsprechend einzurichten, gibt es verschiedene asiatische Möbel in diesem Stil. Die Einrichtungsart richtet sich hierbei eher auf robuste Möbelstücke aus Holz. Asiatische Möbel sind meist dunkle Holzmöbel, die oft mit diversen Mustern geschmückt werden. Dabei werden bei einer Vielzahl von Möbeln Malereien oder Zeichnungen verwendet, welche an ein Ereignis erinnern oder eine Botschaft übertragen sollen. Auch asiatische Schriftzeichen sind ein häufig gewähltes Symbol. Im Asia Style sind Bambusmöbel äußerst beliebt, da diese sehr widerstandsfähig sind und sehr gut aussehen. Sie lassen sich nahezu mit allen anderen Möbelstücken kombinieren und hinterlassen an jedem Platz einen guten Eindruck.

Verspielte Muster als Deko für asiatische Möbel

© Ryan McVay/Photodisc/Thinkstock

Andere Eindrücke aus dem beliebten Asia Style

In einem asiatisch eingerichteten Wohnraum sollte eine Wasserquelle nicht fehlen. Ein kleiner Brunnen ist ein beliebter Einrichtungsgegenstand beim asiatischen Wohnen. Auch die klassische Buddhafigur ist ein traditioneller Blickfang und versprüht den Charme des Asia Style, sodass direkt beim Betreten des Raumes ein heimisches Gefühl und Wohlbehagen entsteht. Für die Dekoration der Wände werden gerne asiatische Sprüche verwendet, welche eine tiefsinnige Bedeutung haben.

Auch der heimische Garten kann ganz leicht asiatisch hergerichtet werden

Gerade im Garten lassen sich wundervoll asiatische Möbel verwenden. Beliebt sind hierbei antik wirkende Sitzbänke aus Holz, welche am späten Abend zum Verweilen im Garten einladen. Auch im Garten sollte es an Wasser nicht fehlen. Wenn der Platz für einen Teich nicht vorhanden ist, dann eignen sich Quellsteine als guter Ersatz. Auch für den Außenbereich gibt es zahlreiche Buddhastatuen, mit welchen im Garten wahre Blickfänge geschafft werden können. Bei etwas mehr Platz, ist ein asiatischer Gartenpavillon eine gute Möglichkeit, ein Stück fremde Kultur in den eigenen Garten zu holen. Um das kleine Paradies von der Außenwelt abzugrenzen, kann ein kleiner aber schicker Zaun gezogen werden.

Sich geborgen fühlen

In der asiatischen Kultur geht es darum, sein Leben in allen Situationen zu genießen. Mit der entsprechenden Inneneinrichtung kann das eigene Zuhause zu einem Wohlfühlparadies werden. Auch der Garten kann zu solch einem Ort werden. Der Wohnstil bietet genügend Möglichkeiten, um einen Wohnraum in ein kleines Stück von Asien zu verwandeln.

Autor: -- Montag, 16. Januar 2012, 15:29 Uhr
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 -- Trackback: Trackback-URL